Stadt Baiersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben
Online-Terminvereinbarung​​​​​​​

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.

Seiteninhalt

Expertengruppe Radverkehr in Baiersdorf

5% mehr Radverkehr in vier Jahren
Dieses Ziel hat der Stadtrat Baiersdorf einstimmig beschlossen und damit schon mal die Zielvorgaben konkretisiert mit denen sich die Expertengruppe Radverkehr beschäftigen sollte.
Corona bedingt leider nur virtuell, traf sich diese Gruppe engagierter Radfahrer/innen zum zweiten Mal, um sich mit dem Radverkehr in Baiersdorf auseinander zu setzen. Es gibt auch eine eingängige E-Mail-Adresse unter der die Gruppe direkt für alle Baiersdorfer und Baiersdorferinnen erreichbar ist. Unter radverkehr@baiersdorf.de freut sich das Team auf Anregungen und Ideen. Wir werden jede Idee aufgreifen und bearbeiten und natürlich den Einsendern auch antworten und über den Stand der Dinge auf dem Laufenden halten.
Dem Gesamtziel der Verbreitung des Radelns in Baiersdorf auf die Sprünge zu helfen umfasst viele verschiedene Aspekte. Seien es einfache Themen, wie die Freigabe der landwirtschaftlichen Wege auch für die Radfahrer, bis hin zu komplexen, langfristigen Projekten, wie einer direkten Verbindung zwischen Kernort und der (zukünftigen) Grund- und der Mittelschule. Aber natürlich ist so eine Themensammlung kein Wunschkonzert, welches direkt und unverzüglich umgesetzt werden soll. Vielmehr gilt es abzuwägen, welche Maßnahmen mit anderen verzahnt werden können. Viele Ideen entstammen bisher den beiden Radverkehrskonzepten, die einmal durch die Stadt Baiersdorf und einmal im Rahmen eines Landkreiskonzeptes erstellt wurden. Hier gilt es jetzt eine Balance zu finden, die es ermöglicht möglichst viele Interessen sinnvoll miteinander zu verbinden.
Ein wichtiger Punkt bei allen Maßnahmen und Planungen ist die Finanzierung. Deshalb hat sich eine kleine Arbeitsgruppe explizit mit dem wichtigen Thema der möglichen Förderungen aus den unterschiedlichsten Maßnahmen des Bundes oder Landespolitik beschäftigt. Mit dieser Vorarbeit hofft die Expertenrunde der Stadt Baiersdorf bzw. dem Stadtrat zusammen mit den Vorschlägen auch mögliche Finanzierungsideen an die Hand zu geben. Letztendlich geht es ja darum, dass dem Stadtrat noch vor der 2022 Planungsrunde konkrete Vorschläge unterbreiten zu können, damit erste Maßnahmen schon im nächsten Jahr umgesetzt oder zumindest begonnen werden können.
Unter der Mail-Adresse radverkehr@baiersdorf.de hoffen wir, dass wir auch aus der Bevölkerung zusätzliche Ideen erhalten. Unsere kleine Gruppe kann nicht alle Aspekte des Fahrradfahrens in Baiersdorf abdecken oder kennen. Deshalb sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.
Es wurden drei inhaltliche Schwerpunkte definiert, zu denen jetzt konkret in kleinen Arbeitsgruppen Vorschläge erarbeiten. Eine Gruppe beschäftigt sich mit allen Ideen, die sich um direkte Verbindungen in und um Baiersdorf und seinen Ortsteilen beschäftigen. Eine weitere Gruppe mit dem weiten Feld des täglichen Einsatzes des Fahrrads in Baiersdorf und die dritte Gruppe betrachtet konkret potentielle Optimierungen im Bereich Baumaßnahmen bzw. Beschilderung.
Die Vorschläge dieser Arbeitsgruppen gehen dann im Herbst als Vorlage an den Stadtrat und sollen dort in konkreten Planungen umgesetzt werden.
Und wenn es so weiter geht, dann wird damit auch eine gute Basis geschaffen, dass wir in Baiersdorf den Stadtratsbeschluss der mindestens 5%igen Steigerung des Radverkehrs nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern ganz aktiv unterstützen. Und hier kann jetzt jeder mithelfen, indem Ideen geliefert werden, oder einfach mal das Fahrrad für die Wege in und um den Ort genutzt wird.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitte Juni Arbeit aufgenommen
Eine 11-köpfige „Expertengruppe Radverkehr Baiersdorf“ hat Mitte Juni die konkrete inhaltliche Arbeit an einem modernen Radverkehrskonzept aufgenommen. Corona bedingt als virtuelles Treffen, hat sich die Runde etabliert. Im Oktober 2020 rief die Stadt Baiersdorf aktive Radlerinnen und Radler auf, sich ehrenamtlich in einer Expertenrunde zu finden, um gemeinsam im Rahmen der Bürgerbeteiligung die vielfältigen Themen eines solchen Radverkehrskonzeptes zu bearbeiten. Aus allen Ortsteilen fanden sich dann 11 Bürgerinnen und Bürger und haben jetzt die Arbeit aufgenommen.
Im Zuge der Bewerbung der Stadt Baiersdorf zur fahrradfreundlichen Kommune ernannt zu werden, ist diese Art der Bürgerbeteiligung ein wichtiges Hilfsmittel.
In der Zwischenzeit wurden zwei unabhängige Radverkehrskonzepte erstellt. Einmal durch die Stadt Baiersdorf beauftragt und einmal im Rahmen des Landkreiskonzeptes. Diese Dokumente weisen insgesamt mehr als 110 Einzelmaßnahmen auf. Die Themen dabei sind vielfältig. Von leicht umzusetzenden Maßnahmen falscher Beschilderungen, bis hin zu komplexen und langfristigen Projekten, wie dem kreuzungsfreien Anschluss der neuen Grundschule an den Kernort, um nur zwei Beispiele zu nennen.
Die Runde hat sich vorläufig neun Arbeitsfelder geschaffen. Zum Beispiel „Nord-Süd-Querung“, „West-Ost-Querung“, „Ortsverbindungen Überörtlich“ oder auch „Schulen – Spielplätze - Sport“. Mit diesen Arbeitsfeldern sollen die wesentlichen Aspekte des heutigen und vor allem zukünftigen Radverkehrs in Baiersdorf bearbeitet werden. Dazu werden jetzt die 110 Einzelpunkte der vorliegenden Unterlagen entsprechend aufgeteilt.
Ein weiteres wesentliches Thema wird es sein, die notwendigen Kosten durch entsprechende Fördermöglichkeiten zu hinterlegen. Dazu wird sich ein Team der Runde auch mit dem Thema möglicher Fördertöpfe aus EU-, Bund- oder Länderinitiativen beschäftigen, um der Stadtverwaltung hier Unterstützung zu geben.
Die Expertenrunde hofft, neben eigenen Ideen und Vorstellungen auch aus der Bevölkerung noch den einen oder anderen Vorschlag zu bekommen. Sie erreichen uns unter der E-Mail Adresse radverkehr(@)baiersdorf.de
Über die weitere Arbeit, inklusive konkreter Vorschläge und Projekte wird auch hier im Amtsblatt weiterhin informiert.
Als erstes kurzfristiges Ziel wurde definiert, dass noch vor Beginn der Budgetverhandlungen für das nächste Jahr, also im Herbst dieses Jahres, einige konkrete Vorschläge zusammengestellt werden. Damit soll der Stadtrat dann in die Lage versetzt werden, entsprechende Geldmittel und Maßnahmen zu genehmigen.

Weitere Informationen

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben
Online-Terminvereinbarung​​​​​​​

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.