Stadt Baiersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben

Seiteninhalt

Bebauungsplan Kindergarten Birkenweg

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB): Bebauungs- und Grünordnungsplan „Birkenweg“ – OT Igelsdorf Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Der Bauausschuss der Stadt Baiersdorf hat in seiner Sitzung am 23.07.2019 den Entwurf des Bebauungs- und Grünordnungsplans „Birkenweg“ mit Begründung einschließlich Umweltbericht (gemäß § 2a BauGB) in der Fassung vom 23.07.2019 gebilligt und beschlossen, die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die folgenden Flurstücke 2759/2, 2772/2 (Teilfläche), 3040 und 3040/2 - alle Gemarkung Baiersdorf, und weist eine Fläche von ca. 0,52 ha auf.

Der vom Planungsbüro Vogelsang in Zusammenarbeit mit dem Büro Landschaftsplanung Klebe ausgearbeitete Entwurf zum Bebauungs- und Grünordnungsplan „Birkenweg“ mit Begründung einschließlich Umweltbericht liegt in der Zeit vom 9. AUGUST 2019 BIS 9. SEPTEMBER 2019 im Rathaus der Stadt Baiersdorf, 2. OG, Bauamt, Waaggasse 2, 91083 Baiersdorf während der allgemeinen Dienststunden öffentlich zur Einsichtnahme aus. Über den Inhalt kann Auskunft verlangt werden. In diesem Rahmen wird auch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben Bedenken und Anregungen (Stellungnahmen) zur Planung können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Folgende wesentliche, bereits vorliegende Stellungnahmen / umweltbezogene Unterlagen liegen zur Einsichtnahme vor:

1.     Begründung (BG) zum Bebauungsplan

2.     Umweltbericht (UB) zum Bebauungsplan (Teil der Begründung)

3.     Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (SAP) (Büro für ökologische Studien Schlumprecht GmbH, 06.06.2019)

4.     Geotechnischer Bericht, Baugrunduntersuchungen (GB) (Dr. Ruppert & Felder, 26.10.2018)

5.     Eingegangene Stellungnahmen (ST) aus der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB

Die o.a. Unterlagen enthalten umweltbezogene Informationen zu den Themenfeldern:

-        Übergeordnete Vorgaben:

  • Vorgaben der Landes- und Regionalplanung - UB, BG, ST der Regierung von Mittelfranken vom 04.07.2019
  • Aussagen aus dem Arten- und Biotopschutzprogramm (ABSP) zu übergeordneten naturschutzfachlichen Zielen - UB

  • Aussagen aus dem wirksamen Flächennutzungs- und Landschaftsplan zulandschaftsplanerischen Zielvorgaben (z.B. Ortsrandeingrünung) – BG und UB

Schutzgut Pflanzen und Tiere:

  • Aussagen zur vorhandenen Vegetation und der faunistischen Potentiale der Eingriffsfläche - UB, BG, saP
  • Aussagen zu Auswirkungen der geplanten Bebauung auf die vorhandene Vegetation – UB, saP
  • Aussagen zu geplanten Bepflanzungen – BG, UB
  • Aussagen zur Betroffenheit von Waldflächen - ST des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth vom 08.07.2019
  • Aussagen zu Auswirkungen im Hinblick auf geschützte Arten und auf kartierte Arten nach spezieller artenschutzrechtlichen Prüfung (saP) Artenschutzkartierung – BG, UB, saP
  • Aussagen zu Bepflanzungen und Leitungstrassen – ST der Deutsche Telekom Technik GmbH vom 18.06.2019, ST der Bayernwerk Netz GmbH vom 03.07.2019

Schutzgut Boden:

  • Aussagen zu Bodenarten, Geologie, Einstufung nach Bodenschätzungskarte, Bodenuntersuchungen, Ertragsklassen, Altlasten, Bodenfunktionen (Bewertung gemäß dem Leitfaden „Das Schutzgut Boden in der Planung“, LfU 2003) und Bewertung der Auswirkungen der geplanten Bebauung – UB, GB
  •  Aussagen zu Flächennutzung und Erschließung – BG
  • Aussagen zur Inanspruchnahme von land- oder forstwirtschaftlich nutzbarer Flächen für Ausgleichsmaßnahmen – UB, ST des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth vom 08.07.2019

Schutzgut Wasser:

  • Aussagen zu Grundwasser, Bodenschutz, Abwasserbeseitigung (insbesondere Versickerung sowie zu wasserrechtlichen Genehmigungen), Überschwemmungsgebiet, Wasserschutzgebiet, Nutzung der oberflächennahen Geothermie – BG, UB, ST des Wasserwirtschaftsamtes Nürnberg vom 09.07.2019, ST des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt vom 17.06.2019 und ST des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt vom 10.07.2019
  • Aussagen zur Versorgung des Baugebietes mit Trink- und Brauchwasser sowie zur Regelung der Entsorgung von Ab- und Niederschlagswasser– BG, UB und ST des Abwasser- und Gewässerunterhaltungsverbands Mittlere Regnitz vom 08.07.2019

Schutzgut Klima/Luft:

  • Aussagen zu Klimaschutz, Energienutzung, Kaltluftentstehungsgebieten Kaltluftabflussbahnen, Schadstoffimmissionen und Bewertung/Einstufung der Planung – UB und ST Landratsamtes Erlangen-Höchstadt vom 09.07.2019

Schutzgut Kultur/Sachgüter:

  • Aussagen zu Bodendenkmälern im Plangebiet und Bewertung/Einstufung der Planung – UB, ST des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege vom 24.06.2019

Schutzgut Landschaftsbild:

  • Aussagen zur Einbindung der Bauflächen in die Landschaft (Ortsrandeingrünung) – BG, UB
  •  Aussagen zum Landschafts- und Ortsbild sowie zur Bewertung/Einstufung der Planung- BG, UB 

Schutzgut Mensch:

  • Aussagen zu Abfallwirtschaft / -entsorgung – BG und ST des Landratsamtes Erlangen-Höchstadt vom 08.07.2019
  • Aussagen zum Immissionsschutz (Lärm) – BG, UB
  • Aussagen zum Immissionsschutz (Geruch) – BG, UB sowie STen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 23.10.2018 und vom 08.07.2019
  • Aussagen zum zu erwartenden Verkehrsaufkommen und zur Verkehrsberuhigung – STen der Öffentlichkeit vom 10.07.2019 und vom 08.07.2019
  • Aussagen zur Entwicklungsfähigkeit der angrenzenden landwirtschaftlichen Betriebe - ST des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth vom 08.07.2019
  • Aussagen zur Erholungsnutzung und zu bestehenden Erholungseinrichtungen sowie zu Auswirkungen der Planung bzgl. Erholung – BG, UB

Sonstige umweltrelevante Informationen:

  • Darlegung der Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern – UB
  • Prognose des Umweltzustands unter Berücksichtigung der Durchführung der Planung und einer Null-Variante sowie Diskussion anderer Bauvarianten – UB
  • Beschreibung der vorgesehenen Maßnahmen zur Vermeidung und Verringerung des Eingriffs – UB
  • Ermittlung der Eingriffsintensität und der erforderlichen Ausgleichsfläche durch Erhebung des Vegetationsbestandes sowie der Zustände der übrigen Schutzgüter und Überlagerung mit geplanten Nutzungen – BG
  • Aussagen zu den geplanten Ausgleichsmaßnahmen (Bachrenaturierung am Schlangenbach aus dem Ökokonto) – BG, ST der PLEdoc GmbH vom 24.06.2019, ST der TenneT TSO GmbH vom 17.06.2019
  • Hinweise zum Monitoring: Kontrolle der Entwicklung der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen / Überprüfung der erwarteten Umweltauswirkungen - UB

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungs- und Grünordnungsplans „Birkenweg“ vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Stadt Baiersdorf, 31.07.2019

Andreas Galster

Erster Bürgermeister

Weitere Informationen

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben