Stadt Baiersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Termin vergessen?

Die Stadt Baiersdorf ist bemüht, alle Veranstaltungen aufzuführen. Sofern jedoch eine Veranstaltung nicht oder nicht korrekt aufgeführt sein sollte, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen. Wir werden dann umgehend die Änderung vornehmen.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben

Seiteninhalt



Kategorien:
Optionen:
Okt
14
Sitzung des Hauptverwaltungs- Finanz- und Personalausschusses
14.10.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Stadt Baiersdorf
Ort: Rathaus, Sitzungssaal
Okt
15
Sitzung des Stadtrats
15.10.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Stadt Baiersdorf
Ort: Rathaus, Sitzungssaal
Okt
19
Projekttreffen Gesunde Gemeinde
19.10.2020 um 18:30 Uhr
Veranstalter: Stadt Baiersdorf
Ort: Café Amarant, Hauptstraße 8, 91083 Baiersdorf

Projekttreffen Gesunde Gemeinde

Das nächste Treffen findet im Café Amarant statt am 19.10.2020 um 18:30 Uhr.

Das Team des Café Amarant wird sich uns vorstellen und einen Überblick über die Arbeit und Räumlichkeiten geben.

Selbstverständlich kommen die weiteren Themen nicht zu kurz. 

Okt
27
Französischer Stammtisch
27.10.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Partnerschaftsverein "Le pont pour pacé"
Ort: Besprechungsraum (2. Stock), Rathaus Baiersdorf

Der Pacé-Verein trifft sich monatlich zu einem französischsprachigen Stammtisch.
Zum Einstieg lesen wir einen kurzen Text und reden dann über alles, was uns so einfällt, denn wir wollen alltagstaugliches Französisch üben. Solide Grundkenntnisse sollten vorhanden sein, aber niemand muss perfekt sein und im Vordergrund steht der Spaß. Interessierte sind jederzeit willkommen.

Nov
09
Themenführung zur Erinnerung an die Reichspogromnacht "Die sprechenden Steine" - Der jüdische Friedhof
09.11.2020 um 13:30 Uhr
Veranstalter: Agenda-Gruppe "Kultur und Soziales"
Ort: Treffpunkt: Sparkasse (ehem. Synagoge), Judengasse

Einladung zum Gedenken an das Pogrom vom 9. November 1938 in Baiersdorf
Stadtführer: Horst Gemeinhardt, StD a. D., Historiker, Stadtführer in Baiersdorf

Die Führung beginnt an der Sparkasse, dem ehemaligen Standort der Synagoge und des Rabbinerhauses, um die grundsätzliche Frage der Existenz einer jüdischen Gemeinde in Baiersdorf anzusprechen: Landrabbinat, Rabbinerhaus, Synagoge, Mikwaot, Jeschiwa, soziale Schichtung.
Die Führung wird fortgesetzt auf dem Friedhof, dem  guten Ort  der aschkenasischen Tradition, wo es gilt, die  Steine zum Sprechen zu bringen.
Unser jüdischer Friedhof liegt mitten in der Stadt mit dem Unterschied zum fränkischen Landjudentum. Er ist älter (15. Jh.) als das  Haus der Ewigkeit  zu Fürth, war der Bezirksfriedhof des markgräflichen Landrabbinats sowie der bischöflichen und reichsritterschaftlichen Umgebung.
Hier finden sich Gräber berühmter Mitbürger: Resident Samson Salomon, Familie Seligmann, Keiner, Kohn, Lederer, Aub, Hirschkind, Lichtenstädter, Merzbacher, der Land- bzw. Distriktrabbiner Diespeck, Gans und Cohn. Aber auch traurige Schicksale wie einer im Kindbett verstorbenen Frau, Kindergräber, Grab des Erlanger Ehrenbürgers Prof. Herz befinden sich auf dem Friedhof.
Man beachte die Ausrichtung der Gräber nach Westen, nämlich zur einstigen Synagoge. Es findet sich eine reiche Symbolik auf den Steinen. Namens- und Stammessymbole: Gans, Hirsch, Löwe. Religiöse Symbole: Kohaninhände, Krone des guten Namens, Levitenkanne, Davidstern.
Vorstellung wichtiger Gräber: Kohanimreihen, Rabbiner, Leviten, Mohalim, SchochetimSchändung des Friedhofes in der NS-Zeit. Wiederaufrichtung 1946-48
Die seit 2013 im Gang befindliche wissenschaftliche Gesamtaufnahme und Dokumentationdurch das Institut für Judaistik Prof. Talabardon (Uni Bamberg) und Detlef Müller, MA, wird in einem Sachstandsbericht vorgestellt.

Männliche Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung für den Besuch des Judenfriedhofs bereit zu halten.

Im Anschluss an die Führung findet um 15.30 Uhr die traditionelle Kranzniederlegung durch die Stadt Baiersdorf am Mahnmal auf dem Friedhof statt.

Weiterführende Hinweise:
Der Internetauftritt der Stadt Baiersdorf enthält ergänzend zu den knappen Informationen zur Baiersdorfer allgemeinen „Geschichte“ auch einige Darstellungen zur Geschichte, zum Zustand und zu den Merkmalen des hiesigen „Guten Ortes“, des Israelitischen Friedhofes. Allen Interessierten wird deshalb der Blick auf diesen Text samt einigen Bildern empfohlen. Sie finden ihn unter www.baiersdorf.de Freizeit / Sehenswert / Judenfriedhof. An dieser Stelle gelangen Sie mit einem weiteren „Klick“ zu den gewünschten Informationen. Auch www.alemannia-judaica.de enthält viele Informationen zur jüdischen Geschichte Baiersdorfs. Außerdem empfehlen sich die Hefte „Baiersdorfer Wurzelwerk 1 + 2“ zur Lektüre. Erhältlich bei der Stadt Baiersdorf, Tel. 09133 / 77 90 13.

Einträge insgesamt: 36
[1]      «      2   |   3   |   4   |   5   |   6      »      [8]

Weitere Informationen

Termin vergessen?

Die Stadt Baiersdorf ist bemüht, alle Veranstaltungen aufzuführen. Sofern jedoch eine Veranstaltung nicht oder nicht korrekt aufgeführt sein sollte, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen. Wir werden dann umgehend die Änderung vornehmen.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben