Stadt Baiersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Radverkehrsbeauftragter der Stadt Baiersdorf

Zur stärkeren Förderung des Radverkehrs gibt es seit März 2017 mit Matthias Götz einen Radverkehrsbeauftragten bei der Stadt Baiersdorf.

Aufgaben

Die Planung von Radverkehrsanlagen, Neu- und Ummarkierungen, Anpassung der StVO-Beschilderung, Radwegweisung, Fahrradabstellanlagen sowie √Ėffentlichkeitsarbeit sind die wesentlichen Inhalte des vielf√§ltigen Aufgabengebietes des Radverkehrsbeauftragten.
Er sieht sich aber vor allem als Ansprechpartner f√ľr die Baiersdorfer B√ľrgerinnen und B√ľrger in allen Fragen des Radverkehrs.

Das Ziel aller Aktivit√§ten ist die Etablierung eines fl√§chendeckenden und durchg√§ngig sicheren Radverkehrsnetzes. F√ľr eine fahrradfreundliche Zukunft sind noch viele Verbesserungsma√ünahmen m√∂glich!

Auch als Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK) hat die Stadt noch einiges vor, um die Vorgaben und Anforderungen einer fahrradfreundlichen Stadt dauerhaft zu erf√ľllen und den Radverkehr zu f√∂rdern.

Herr G√∂tz ist Mitglied des Stadtrates und bietet zudem im Rahmen der Agenda-Gruppe ‚ÄěKultur und Soziales‚Äú F√ľhrungen in und um Baiersdorf an.

Gerne k√∂nnen Sie sich bei ihm unter mailto:fahrradbeauftragter(@)baiersdorf.de melden und Ihre Anregungen oder W√ľnsche nennen oder auch auf besondere Problem- und Gefahrenstellen f√ľr Fahrradfahrer hinweisen.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Weitere Informationen