Stadt Baiersdorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben

Seiteninhalt

5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes - Bereich Gewerbegebiet "Münchswiesen"

Die Stadt Baiersdorf hatte am 24.09.2015 den Feststellungsbeschluss zur 5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes gefasst. Die Unterlagen wurden dann im Herbst 2017 zur Genehmigung eingereicht.
Inhaltlich bezog sich das Verfahren nach dem Entfallen der geplanten Wohnbebauung "Sonnenhügel" nur noch auf die Ausweisung der gewerblichen Baufläche "Münchswiesen". Dieses Gebiet liegt zwischen Baiersdorf und Hagenau, an der Kreisstraße ERH 5, nördlich vom Baugebiet „In der Hut“. Hier soll bisherige Wohnbaufläche in gewerbliche Baufläche geändert werden.
Die Lage kann der unten folgenden Abbildung entnommen werden.

Im Zuge des Antrags auf Genehmigung wurde vom Landratsamt Erlangen-Höchstadt der Umweltbericht moniert und daraufhin der Antrag auf Genehmigung von der Stadt Baiersdorf zurückgezogen.
Der Feststellungsbeschluss vom 24.09.2015 wurde dann am 22.02.2018 aufgehoben und der Planentwurf zur 5. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplans mit neuem Umweltbericht vom Stadtrat am 22.02.2018 erneut gebilligt.

Der Planentwurf mit Begründung liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 11.04.2018 bis einschließlich 11.05.2018 im Rathaus der Stadt Baiersdorf, Bauamt, 2. Obergeschoss, während der üblichen Dienststunden aus.

Während dieser Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder zur Niederschrift) abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ist ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

Als wesentliche umweltbezogene Information ist folgende Stellungnahme verfügbar:

  • Stellungnahme Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Immissionsschutz vom 26.08.2011 (bzgl. Eintragung des Planzeichens 15.6 der Planzeichenverordnung zur Berücksichtigung von Maßnahmen zum Lärmschutz)

Des Weiteren liegt als umweltbezogene Information der Umweltbericht zur Beurteilung der Schutzgüter Mensch; Flora/Fauna, biologische Vielfalt; Boden; Wasser; Klima/Luft; Landschaft; Kultur- und Sachgüter sowie Wechselwirkungen als Anhang zur Begründung vor.

Stadt Baiersdorf
Andreas Galster, Erster Bürgermeister

Weitere Informationen

Hinweis Inhalte

Die Inhalte werden von der Stadt Baiersdorf gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadt Baiersdorf wenden.

Kontakt

Stadt Baiersdorf
Waaggasse 2
91083 Baiersdorf
Tel.: 09133 7790-0
Fax: 09133 7790-90
E-Mail schreiben